„Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen“

Als Familie der Kreuzblütler lassen sich im Mai Kohlrabi und Radieschen perfekt kombinieren.
Ein leichtes Gericht, in dem die beiden Knollen miteinander zur Geltung kommen können, wäre z.B. serviert mit einer gebratenen Forelle und frischen Kartoffeln.
Abgeschmeckt mit etwas Petersilie und Butter sind Sie der perfekte Ausgleich zum sonst recht reichhaltigen Grillabend.

Die enthaltenen Nährstoffe Kalium, Calcium und Magnesium stabilisieren den Blutdruck, stärken die Knochen und reduzieren Stress.
Wegen der wenigen Kohlenhydrate eignet sich Kohlrabi zudem für die Low-Carb-Ernährung.

Guten Appetit!

Quelle Bild: unsplash

April, April, der macht, was er will!

Die Tage werden wieder länger und die Temperaturen klettern langsam über die zwei-stelligen Zahlen hinaus.
Mitte April startet nun auch wieder die Spargelzeit.

„Studien haben gezeigt: Spargel erhöht die Glukoseaufnahme der Körperzellen und regt die Insulinproduktion an. Eine natürliche und leckere Art also, die Diabetes-Therapie zu ergänzen. Mit seinem niedrigen glykämischen Index wirkt das Stangengemüse außerdem kaum auf den Blutzuckerspiegel.“ – Quelle Accu-Chek – Ratgeber Diabetes

Aufgrund seiner großen Mengen an Purinen, die in Harnsäure umgewandelt werden, sollten jedoch an den Nieren erkrankte Menschen die Verzehrmengen an Spargel gering halten.

Um Ihnen eine Ersatzvariante zur sonst sehr fettreiche Sauce Hollandaise zu geben:
3 Eigelb mit 120ml Gemüsebrühe und einem halben Teelöffel Kurkuma über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Von der Hitze nehmen, nach und nach 150g fettarmen Joghurt & 1 Teelöffel Senf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt servieren.

 

Guten Appetit!

Genuss-Moment im Frühling

Nach den dunklen Wintermonaten unterstützt Fisch mit frischen Kräutern den Körper wieder in Schwung zu kommen. Das hochwertige Fischöl enthält langkettige und ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamine. Die Kräuter unterstützen den Stoffwechsel durch viele verschiedene Mineralstoffe. Köstlich ist zum Beispiel Lachs mit frischen Kartoffeln und „Frankfurter Grüne Soße“. Für den Beginn der Grillsaison ist in Folie gegrillter Fisch mit Kerbel und Sauerampfer oder Rosmarin und Thymian eine köstliche Alternative zu Würstchen und Steaks. Wenn es mal schnell gehen muss: getoastetes Vollkorn- oder Körnerbrot mit Lachs belegen und mit frischen Kräutern und einem Klecks Saurer Sahne garnieren. Hierbei sind besonders Sauerampfer, Pimpinelle, Kerbel, Kresse oder Koriandergrün als aromatische Abwechslung zu Petersilie und Schnittlauch zu empfehlen.

Guten Appetit, Ihr Praxisteam!