Schulung Typ 1

Behandlungs- und Schulungsprogramm für intensivierte Therapie oder bei Pumpentherapie (angepasste Themen)

  Themen
1. Termin Begrüßung und Einstieg
Was erwarte ich von der Schulung?

Behandlungsziele

Insulin und Insulininjektion
Insulinpumpe

Folgeerkrankungen

Blutzuckermessung
Messgeräte und -systeme, Dokumentationssysteme

2. Termin Grundlagen der gesunden Ernährung
Was ist eine BE?

Ernährung im Alltag
Restaurant/Getränke/Süßungsmittel

Bewegung und Dosisanpassung bei Sport,
Blutzuckerkontrolle während einer 60-minütigen Bewegungseinheit

3. Termin Alltag und Soziales
Diabetes im Urlaub, Führerschein, Schwerbehindertenausweis
Gesundheitspass Diabetes

Unterzuckerung und Unterzuckerungswahrnehmung
Überzuckerung/Ketoazidose

Offene Fragen/Themen
Abschlussrunde


In diesem Kompaktkurs über 3 Tage (8 - 15:30 Uhr) besprechen Sie alle alltagsrelevanten Diabetesthemen. Dabei wird der Schwerpunkt auf die Themenwünsche der Kursteilnehmer gelegt.

Nach Wunsch der Teilnehmer wird gemeinsam in der Lehrküche des Schulungszentrums ein einfaches Mittagessen gekocht oder in der Cafeteria der Main-Kinzig-Kliniken gegessen.

Täglich erfolgt die Besprechung der Blutzuckerwerte. Ziel ist hierbei die Anleitung zur selbständigen Dosisanpassung in den Alltagssituationen.

Schulung Primas®, Leben mit Typ-1-Diabetes

  Themen
1. Termin Begrüßung und Einstieg
Behandlung des Diabetes
Insulin und Insulininjektion, Insulinpumpe
2. Termin Blutzuckermessung
Messgeräte und -systeme, Dokumentation
Grundlagen der Ernährung
Was ist eine BE oder KE?
3. Termin Ernährung im Alltag
Restaurantbesuch, Feiern,
Alkoholische Getränke
4. Termin Bewegungseinheit (60 min.) mit Blutzuckermessungen
Dosisanpassung bei Sport
Diabetes im Urlaub
5. Termin Unterzuckerung und Unterzuckerungswahrnehmung
Überzuckerung und Ketoazidose
6. Termin Alltag und Soziales:
Führerschein und Schwerbehindertenausweis
Gesundheitspass Diabetes
Offene Fragen/Themen
Abschlussrunde


Dieser Abendkurs findet 2 x pro Woche von 17 - 20 Uhr innerhalb von 3 - 4 Wochen statt.

Sie haben in dieser Zeit die Möglichkeit, alle besprochenen Themen auch im Alltag auszutesten. Ziel ist hierbei die Anleitung zur selbständigen Dosisanpassung in den verschiedenen Alltagssituationen.

Schulung für die Pumpen-Ersteinstellung (SUBITO©-Programm)

Diese Schulung erfolgt individuell nach Pumpentyp.

Folgende Themen enthält das „Training“ für die Pumpentherapie:

  • Technikeinweisung und Start der Insulinpumpentherapie
  • Prinzip der Insulinpumpentherapie
  • Basalrate programmieren, Basalratentest, temporäre Basalrate
  • Insulin einfüllen, Reservoirwechsel
  • Bolusabgabe, Bolusarten, Bolusrechner
  • Katheterwechsel
  • Fehlermeldungen, Alarme
  • Hypoglykämie
  • Hyperglykämie, Ketoazidose
  • Pumpe im Alltag
  • Dosisanpassung
  • Besondere Situationen, Erkrankungen
  • Sport mit Pumpe

Die ca. 5 - 7 Termine (1,5 - 2 Std.) werden individuell mit unserem Diabetesteam vereinbart.

Schulung für Patienten mit Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck, die nicht Insulin spritzen

  Themen
1. Termin Was ist Diabetes?
Selbstkontrolle
2. Termin Der gesunde Weg zum Wunschgewicht
3. Termin Ernährung im Alltag
BE/Kalorien?
4. Termin Bewegung
Blutzuckermessung praktisch
5. Termin Gesundheitspass und Folgeerkrankungen
Fußpflege
6. Termin Bluthochdruck Selbstmessung
Überprüfung der Geräte
7. Termin Ernährung bei Bluthochdruck
8. Termin Wirkung der Medikamente bei Bluthochdruck
Offene Fragen


Einmal pro Woche treffen Sie sich in kleinen Gruppen für 1,5 Stunden. Die Inhalte und Themen bauen aufeinander auf, daher empfiehlt es sich, an allen Terminen teilzunehmen.

Sie können an unterschiedlichen Wochentagen und zu verschiedenen Tageszeiten (Beginn 8 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr oder 18 Uhr) teilnehmen.

Schulung Medias Basis

  Themen
1. Termin Diabetes Typ 2
Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten
2. Termin Blutzuckerselbstkontrolle, Über- und Unterzuckerung
Gesundheitspass und Folgeerkrankungen
3. Termin Ernährung bei Diabetes
4. Termin Gewicht und Ernährung im Alltag
Diäten und Diätprodukte
5. Termin Blutzuckermessung
Bewegung im Alltag
6. Termin Essverhalten, individuelle Wege
7. Termin Fußpflege
Blutdruck, Zielwerte und Messung
8. Termin Bluthochdruck
Kursbilanz

Ziel der Schulung ist zu verstehen, welche Möglichkeiten bei der Diabetestherapie bestehen, und im Verlauf des Kurses über 8 Wochen individuelle Möglichkeiten im Alltag auszuprobieren.

Einmal pro Woche treffen Sie sich in kleinen Gruppen für 1,5 Stunden. Die Inhalte und Themen bauen aufeinander auf, daher empfiehlt es sich, an allen Terminen teilzunehmen.

Sie können an unterschiedlichen Wochentagen und zu verschiedenen Tageszeiten (Beginn 8 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr oder 18 Uhr) teilnehmen.

Schulung Medias ICT

  Themen
1. Termin Diabetes Typ 2, Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten
Insulinwirkung der verschiedenen Insuline
2. Termin Tablettentherapie
Insulintherapie, verschiedene Wirkprofile und Therapiemöglichkeiten
3. Termin Grundlagen der gesunden Ernährung
Gut essen mit Insulin
4. Termin Was ist eine BE oder KE?
Kohlenhydratberechnung im Alltag – verschiedene Möglichkeiten
5. Termin Blutzucker-Selbstmessung
Bewegungseinheit (Spaziergang) mit Blutzuckerbeobachtung
Dosisanpassung bei Bewegung
6. Termin Ursache und Behandlung von Unterzuckerung (Hypoglykämie) und Überzuckerung (Hyperglykämie)
7. Termin Ernährung im Alltag
Blutdruck, Zielwerte und Selbstmessung
8. Termin Folgeerkrankungen, Fußpflege und der Gesundheitspass Diabetes
Kursbilanz

Ziel der Schulung ist Ihnen das Handwerkszeug zur selbständigen Umsetzung Ihrer individuellen Insulintherapie mitzugeben. Daher unterstützen wir Sie im Rahmen der Schulung möglichst viele Alltagssituationen und (Lieblings-)Mahlzeiten auszutesten.

Diese Schulung bieten wir Ihnen als Kompakt- und Abendkurs an.

Kompaktkurs: 9 Termine innerhalb von 2 Wochen, jeweils Montag bis Freitag und Montag bis Donnerstag von 10 - 12 Uhr
Abendkurs: 6 Termine, jeweils 2 x pro Woche von 17 - 20 Uhr über 3 - 4 Wochen

Schulung für Senioren mit Insulin

  Themen
1. Termin Was ist Diabetes Typ 2?
2. Termin Tablettentherapie
Insulinwirkung
3. Termin Grundlagen der gesunden Ernährung
4. Termin Essen mit Insulintherapie
5. Termin Blutzucker-Selbstmessung
6. Termin Behandlung der Unterzuckerung
7. Termin Fußpflege
8. Termin Regelmäßige Kontrollen, der Gesundheitspass Diabetes
Offene Fragen


Ziel der Schulung ist die Nebenwirkungen zu hoher und zu niedriger Blutzuckerwerte zu verhindern und sicher durch den Alltag zu kommen.

Diese Schulungen führen wir nach Bedarf durch, Angehörige sind dabei herzlich willkommen!

Schulung bei verminderter Unterzucker-Wahrnehmung (HyPOS)

Ziel des Kurses ist Unterzuckerungen besser wahrnehmen, vermeiden und bewältigen zu können.

  Themen
1. Termin Ziele für den Kurs
Was passiert bei einer Hypoglykämie
Hypowahrnehmung nicht immer so einfach
Mit Hypos besser umgehen – Wege zum Ziel
2. Termin Erfahrungen mit dem Hypotagebuch
Hypoanzeichen besser kennenlernen
Hypo-„Checks“ – neue Anzeichen entdecken
3. Termin Unterzuckerungen richtig behandeln
Zielwerte überdenken – das Hyporisiko senken
Ursachen erkennen – Unterzuckerungen vorbeugen
Insulintherapie
4. Termin Ihre Hypos unter der Lupe
Einflussfaktoren kennen – Unterzuckerungen vorbeugen
Besondere Risikosituationen
Gefährlichkeit von schweren Unterzuckerungen
Hypos im Alltag besser bewältigen
5. Termin Angehörigenstunde:

  • Was Angehörige wissen sollten
  • Hypowahrnehmung – wie Angehörige helfen können
  • Hypoprobleme gemeinsam bewältigen

Wie geht es nach dem Kurs weiter

Diese Schulung erfolgt bei Bedarf, ca. 1 x pro Jahr, in kleinen Gruppen.
Die fünf Abendtermine sind jeweils am gleichen Wochentag, z. B. Montag 17 - 19 Uhr.